DSC09757_1.JPG BRK Perlach
Wir stellen uns vorWir stellen uns vor

Sie befinden sich hier:

  1. Saniskater
  2. Saniskater
  3. Wir stellen uns vor

Saniskater - Sanitäter auf acht Rollen

Was sind Saniskater?

Saniskater sind Sanitäter auf acht Rollen, die auf Inlineskate-Events, hauptsächlich auf der Münchner Blade Night, aber auch auf Events außerhalb von München (zum Beispiel Rhine on Skates) schnell und flexibel Erste Hilfe leisten oder als "mobile Notrufsäulen" zur Verfügung stehen. Ihre Aufgabe ist es, für eine kompetente Erstversorgung der Patienten zu sorgen sowie weitere Rettungsmittel zu koordinieren.

Die Idee der Saniskater ist dabei einzigartig in ganz Deutschland. Erfunden und aufgebaut in der Bereitschaft Perlach sind sie perfekt auf diese besonderen Events mit Inline Skates zugeschnitten. Um Skater im Zug nicht zu gefährden, sind Fahrzeuge oder Fahrräder meist nicht erlaubt. Um trotzdem möglichst schnell am Patienten zu sein und einen mehreren Kilometer langen Zug flexibel absichern zu können, sind die Saniskater mitten im Geschehen. Dabei kommt es bei Skateveranstaltungen nicht selten zu mit unter schweren Stürzen.

Neben einer guten medizinischen Ausbildung und Erfahrung, um auch längere Zeit alleine Patienten versorgen zu können, stellen sich hohe körperliche Anforderungen an die Skater, die am Tag auf Touren bis zu 100 km zurücklegen und dabei jederzeit konzentriert und einsatzbereit bleiben müssen.

Dabei bieten die Saniskater die Möglichkeit die Begeisterung für die Notfallmedizin mit sportlichen Herausforderungen zu verbinden.

Saniskater - ein besonderes Team

Als eigene "Sondereinheit" bilden wir ein festes, eingespieltes Team. Angesiedelt sind die Saniskater in der Gründungsbereitschaft in Perlach. Unter der Leitung von Peter Todt wird hier die Organisation, Teameinteilung und das Materialmanagement durchgeführt, bzw. auf die Einsatzmittel vorgehalten. Besonders die Perlacher Skater, die aktuell die Mehrheit stellen, kennen sich gut vom regulären  Dienstalltag und sind mit den jeweiligen Arbeitsweisen der Teammitgliedern vertraut. Bei unseren langen Touren, wie Löwen Skate oder Rhine on Skates, die teils mehrere Übernachtungen mit einschließen, entsteht eine besondere Form der Gemeinschaft, die funktioniert. Aktuell besteht das Skaterteam aus etwa 20 Mitgliedern aus allen Bereitschaften des KV München und auch über die KV Grenzen hinaus, wie Fürstenfeldbruck und Freising.

Wo werden wir eingesetzt?

Haupteinsatzgebiet war bis 2016 die Münchner Blade Night von Green City e.V. Dabei waren bis zu sechs Teams à 2 Helfern gleichzeitig im Zug unterwegs für bis zu 20000 Teilnehmer.

Große Touren, die wir sanitätsdienstlich bundesweit betreuen, zusammen mit unseren Kollegen vor Ort, sind:

Löwenskate
Skate the Hallertau
Rhine on Skates
Skaten ohne Grenzen

Daneben sind wir auch von Jahr zu Jahr unterschiedlich, je nach Möglichkeiten der Skater, auch bei anderen Touren von Skate Munich o.ä. vor Ort. Dabei sind sichern wir mit durchschnittlich sechs Saniskatern, Begleitfahrzeug und unseren Radlsanis als Unterstützung die Veranstaltungen ab.

So erkennt man uns

Saniskater sind meist im Team zu zwei Skatern unterwegs. Gekennzeichnet sind wir durch ein Rotes Kreuz auf unserem weißen Skater Helm. Dazu tragen wir weiße Funktionsshirts und rote Hosen mit BRK  und Saniskater Logo.

Ausgerüstet sind wir mit leichten Notfallrucksäcken, in denen wir Verbandsstoffe, Schienungsmaterialien und Beatmungshilfsmittel. Zusätzlich führen wir Funkgeräte zur besseren Verständigung mit.

Unser Logo

BRK Perlach

Unser Vorgängerlogo

BRK Perlach
BRK Perlach